Impressionen aus Erfenbach

Zur Geschichte

Unter verschiedenen Schreibweisen wie Ervenpach, Erpfenbach, Erffenbach wurde der Ort erstmals 1143 in Akten des Klosters Höningen erwähnt. Um 1800 setzte sich der Name Erfenbach durch.

Der Ort in der Pfalz gehörte im Laufe seiner wechselhaften Geschichte mal zu Lothringen, mal zur Kurpfalz, mal zu Frankreich, mal zu Bayern und ab 1946 endgültig zum neuen Land Rheinland-Pfalz. Im Jahr 1937 wurde das Dorf Stockborn, in dem 2008 etwa 100 Einwohner leben, nach Erfenbach eingemeindet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte Erfenbach zunächst dem Landkreis Kaiserslautern an. Im Zuge der rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform wurde Erfenbach am 7. Juni 1969 in die kreisfreie Stadt Kaiserslautern eingemeindet.

Quelle: Wikipedia

Von Otterbach nach Erfenbach entlang der Trasse der Bachbahn

Start am Bahnhof Lampertsmühle-Otterbach

An einem heißen Sommertag im August 2016 war es soweit: Am Bahnhof Lampertsmühle-Otterbach hatte sich eine Reihe von Bachbahn-Interessierten eingefunden. Unser FWG-Mitglied und stellv. Ortsvorsteher von Erfenbach Paul Peter Götz hatte eine Tour im Rahmen der "Rheinpfalz Sommertouren" organisiert. ...

Weiterlesen …

Einweihung der Kirchenbeleuchtung

Nach einer Vorbereitungszeit, die sich über viele Jahre hinzog, konnte am 7. November 2015 die Beleuchtung der protestantischen Kirche feierlich eingeweiht werden ...

Weiterlesen …

Close Window